Freitag, 30. März 2012

Mystery players

Unter diesem Titel verbirgt sich ein modernes Passionsspiel, das (zumeist) von Jugendlichen in Szene gesetzt wird. Geboren ist die Idee in den USA. Heute konnte ich es hier auf Deutsch sehen. Unglaublich beeindruckend und unter die Haut gehend. Genau die richtige Einstimmung auf die Karwoche. 
Wie das wirkt und was das auslöst, kann man nicht so recht in Worte fassen. Als kleiner Teaser hier nur ein Video von einer Schule in den USA.


Mittwoch, 28. März 2012

Kontraste

Ein kleines Blitzlicht aus unserer Hauskapelle. Am Sonntag war ja Passionssonntag - und seither sind die Kreuze in den Kirchen und Kapellen verhängt. Doch am Montag feierten wir noch ein Hochfest zu Ehren der Gottesmutter - Maria Verkündigung. 
Und für dieses Fest stellten wir eine Rose in die Kapelle - eben jene Rose, die in der Exerzitienwoche, die meine Mitschwester und ich zuvor begleitet hatten, in der dortigen Kapelle die ganze Zeit zu Füßen Marias stand und von Tag zu Tag schöner wurde. Für meine Mitschwester war sie wie ein Bild für all das, was in diesen Tagen geschehen ist. Und daher hat die Hausleitung ihr diese Rose zum Schluss mitgegeben. 
Das hieß für uns natürlich schon, dass sie auch bei uns in die Hauskapelle gehört - zumindest am Hochfest. Tja, uns so kommt man zu solchen Kontrastbildern, bei denen das Kreuz schon verhüllt ist und somit einstimmt auf das Leiden Jesu - und die Rose noch einmal einen kurzen Augenblick der Freude und des Dankes vermittelt.

Donnerstag, 15. März 2012

Auferstehung intensiv

... kann man bei den internationalen Ostertagen für 16-30Jährige in Altötting erleben. Im Mittelpunkt steht die Liturgie. Zeiten des Schweigens und des Austausches, des Gebetes und der Feier. Seit ich es vor vielen Jahren kennenlernte (damals stand noch eine 199 vor der letzten Ziffer der Jahreszahl), habe ich mir keine Ostertage entgehen lassen. Und jedesmal habe ich bisher was Neues über Gott gelernt bzw. mit ihm erfahren.
Veranstalter ist die Gemeinschaft Emmanuel.

Mittwoch, 14. März 2012

Fundstück

... passend zur Fastenzeit:
Achtet darauf, dass es ein kleines Opfer ist. Wenn ihr es an einem Tag nicht geschafft habt, dann war euer Opfer zu groß. Wählt euch ein kleineres Opfer.
So heilsam lebensnah.