Sonntag, 23. September 2012

FrischZELLENkur

Als Frischzellenkur für Kirche und Gesellschaft wird das Pfarrzellensystem auf der Homepage der Pfarrei St. Andrä in Graz bezeichnet. In Deutschland ist die Pfarrei in Türkheim Vorreiter - ausdrücklich unter dem Gesichtspunkt der Evangelisation. (Die Pfarrei ist übrigens auch eine der wenigen, die eine immerwährende Anbetung hat.) Auf der Türkheimer Homepage ist gut erklärt, was es ist.

Die Grazer Pfarrei hat ein kleines Video produziert, um ihre Erfahrungen mitzuteilen. Das macht richtig Lust.


Mittwoch, 19. September 2012

Urlaubsbegegungen

Am Abend in einer französischen Großstadt bin ich mit meiner Mitschwester unterwegs, um diese ein wenig zu entdecken. Zum Abschluss eines schönen Urlaubs gönnen wir uns ein Eis. Wir kommen ins Gespräch mit dem Verkäufer, der uns sagt, das wir (die Deutschen? die Österreicher? die Deutschsprachigen?) Weltmeister im Eisverzehr seien. 
Dann fragt er uns, ob wir Schwestern seien. Wir fragen ihn, woher er kommt:
Die begeisterte Antwort:
- Ich bin libanesisch-italienisch. Ihr wisst schon. Der Libanon, das Land, wo heute der Papst hingereist ist.
Wir:
- Ja, das ist ein großes Event. Sind Sie Christ?
Er (total freudestrahlend):
- Ja, praktizierend!!!

Er glühte förmlich vor Stolz auf seine Herkunft und auch auf seinen christlichen Glauben. Mal ehrlich: Wo bekommt man auf die Frage nach der Religion augenblicklich die Auskunft "praktizierend" mitgeliefert - noch dazu von einem Wildfremden?

Dienstag, 4. September 2012

Päuschen

Eigentlich wollte ich vor der Abfahrt nach Frankreich noch was Richtiges posten. Aber der heutige Tag hatte einfach zu viel Unvorhergesehenes mit sich gebracht. Da wir morgen früh raus müssen, um noch zu einer Messe vor dem Abflug zu kommen, hier nun also nur eine kurze Ansage, dass die zehntägige Blogpause nicht ein Anzeichen dafür ist, dass ich in meinem neuen Job total überlastet bin, sondern schlicht und ergreifend dadurch erklärlich ist, dass ich gleich mit einer Auszeit anfange. Ich werde weiter an meiner Masterarbeit werkeln (bzw. dafür lesen) und ansonsten die Umgebung von Bordeaux erkunden.